iPhone News Logo - to Home Page

iPad mini: Keine neuen Modelle wegen iPad Pro?

4. November 2014iPad, News

Erst vor kurzem hat Apple neben dem iPad Air 2 auch das iPad mini 3 vorgestellt, das zusammen mit seinem großen Bruder dafür sorgen soll, dass die Tablet-Verkaufszahlen Apples wieder steigen. Laut eines neuen Berichts aus Taiwan könnte das iPad mini 3 aber das letzte iPad mit 7,9 Zoll großem Display gewesen sein, da dieses ab 2015 nicht mehr mit neuen Modellen bedacht werden soll.

WERBUNG

iPad Air 2 & iPad mini 3: Lieferzeit verbessert sich minimal

Ein Grund für das Ende des iPad mini soll das neu geplante iPad Pro sein, also Apples Business-Tablet mit einer kolportierten Displaygröße von 12,9 Zoll. Angeblich plant das kalifornische Unternehmen, den Fokus verstärkt auf große Displays zu legen, womit das iPad Air für Normalnutzer und das iPad Pro für Business-Anwender gedacht wäre. Den Bereich der kleineren Displays sieht Apple angeblich mit dem iPhone 6 Plus bestens abgedeckt.

Dessen Nachfolger könnte dann die Rolle des iPad mini komplett übernehmen, sodass die 7,9-Zoll-Variante des iPads wegfallen könnte. Ob Apple tatsächlich plant, das durchaus erfolgreiche iPad mini aus dem Sortiment zu nehmen, ist aktuell eher unwahrscheinlich. Mit iPad mini, iPad Air und iPad Pro hätte Apple immerhin ein starkes Tablet-Trio parat, das alle wichtigen Anwendungsbereiche abdecken kann.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Letzte Tweets