iPhone News Logo - to Home Page

Apple Watch: Ab 399 Euro, Armbänder ab 59 Euro – Verkaufsstart 24. April

Apple Watch: Ab 399 Euro, Armbänder ab 59 Euro – Verkaufsstart 24. April

WERBUNG

Die Apple Watch wird ab dem 24. April in Deutschland und sieben weiteren Ländern zum Verkauf stehen. Der Vorbestellungszeitraum startet bereits am 10. April und hat auch eine kleine Besonderheit. So wird man im Apple Store vor Ort eine Apple Watch anprobieren dürfen, bevor man die Vorbestellung aufgibt. Auf diese Weise sollen Fehlkäufe vermieden werden. Preislich beginnt die Apple Watch in Deutschland bei 399 Euro.

Armbänder wird es ab 59 Euro aufwärts geben

Im Apple Online Store können bereits erste Infos eingeholt werden, die unter anderem aus den Features der Apple Watch, dem Preis, den Armbändern, den Materialien und dem Verkaufsstart bestehen. Der Verkaufsstart am 24. April gilt dann für Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und die USA.

Preislich geht es bei der Apple Watch Sport bei 399 Euro (38 mm) bzw. 449 Euro (42 mm) los. Die Armbänder aus „Gummi“ gibt es dann für 59 Euro. Wer sich für die Apple Watch aus Edelstahl entscheidet, muss mit 649 bis 1.249 Euro rechnen und die Apple Watch Edition aus 18 Karat Gold startet bei 11.000 Euro und ist nur in limitierter Auflage erhältlich.

Apple Watch ist kompatibel mit iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit iOS 8.2 oder neuer. iOS 8.2 steht bereits als Download bereit.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

ommentare

  1. Baxter11. März 2015 um 00:57

    349 $ = 327€
    wieso kostet sie dann 399€ ?!

    • Dennis11. März 2015 um 08:19Autor

      Guten Morgen Baxter, im Regelfall hatte Apple die Dollar-Preise bislang 1:1 in Euro-Preise umgewandelt. Ein iPhone für 799 US-Dollar kostete in Deutschland also 799 Euro bei identischer Ausstattung. Aufgrund des durch die EZB stark gefallenen EUR/USD-Kurses wird Apple seine Preispolitik etwas angepasst haben und nun höhere Preise in unseren Gefilden verlangen.

Letzte Tweets