WERBUNG

Das Premium- 14 könnte auch mit einem Premium-Leistungsupgrade kommen, so die Vorhersage eines Analysten.

Die neue iPhone-Reihe wird voraussichtlich erst im Herbst auf den Markt kommen. Wenn es soweit ist, wird das Pro mit einem A16-Chip ausgestattet sein, während die anderen Modelle mit dem A15 Bionic ausgestattet sein werden, dem Chip, der auch im aktuellen zum Einsatz kommt, so die Prognose des -Analysten Ming-Chi Kuo am Sonntag.

„Nur zwei Pro-Modelle werden auf den A16-Prozessor aufrüsten, während das 14 & 14 Max den A15 behalten werden“, sagte Kuo in einem Tweet am Sonntag.


Aber alle iPhone 14-Modelle werden voraussichtlich 6 Gigabyte RAM haben, sagte er, wobei die Basismodelle einen 6,1-Zoll-Bildschirm und die Max-Varianten ein 6,7-Zoll-Display haben werden.

Die letzten beiden iPhone-Modelle von Apple hatten dieselbe Bildschirmgröße von 6,1 Zoll für das Basismodell und bis zu 6,7 Zoll für das Pro Max. Laut demselben Bericht der Nikkei Asian Review vom Juli wird Apple diese Bildschirmgrößen auch beim iPhone 14 beibehalten und das 5,4-Zoll-Mini-Modell nicht mehr anbieten.

Das iPhone 14 könnte auch mit Wi-Fi 6E ausgestattet sein und das erste iPhone sein, das die physischen SIM-Karten komplett abschafft.

Apple wird sein jährliches Herbst-iPhone-Event im September 2022 abhalten, wie fast jedes Jahr, und die Telefone werden kurz danach veröffentlicht.

Via