iPhone News Logo - to Home Page

Apple: iOS 4.1.1 bereits in Kürze?

Noch in dieser Woche soll die neueste iOS-Version 4.1.1 erscheinen, die unter anderem einen Bug im Wecker beheben soll: in mehreren Ländern, darunter Neuseeland und Australien, führt ein kleiner Programmfehler dazu, dass iPhone-Benutzer um eine Stunde zu früh geweckt werden. Grund sind verschiedene Startdaten der Sommerzeit.

Wichtiger ist aber, dass Apple mit diesem Update auch versuchen wird, einen Teil von limera1n auszuhebeln. Während der limera1n-Exploit an sich nur durch ein Hardware-Update behoben werden kann, hat Apple softwareseitig immer noch die Möglichkeit, den “untethered”-Aspekt des Jailbreaks zu entfernen.
Wer das 4.1.1 Update unbedacht einspielt, läuft Gefahr, bei jedem Neustart wieder den iPhone-Jailbreak durchzuführen.

Daher gilt: Am besten gleich die SHSH-Blobs sichern (wie in “Backups erstellen”) und das Update nicht installieren.

Eine Anleitung zum Sichern der SHSH-Blobs bietet z.B. TouchBite: Tutorial: SHSH Blobs sichern

via macerkopf.de

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , , ,

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

ommentare

  1. Ahavoll12. Oktober 2010 um 09:52

    Ich habe auf meinem 3GS zur Zeit 4.0.1 + JB + Unlock drauf. Jetzt will ich zu 4.1 updaten, um vorsorglich die SHSHs zu sichern. Könnte ich danach wieder auf 4.0.1 downgraden, wegen dem Unlock?

    • bmp16. Oktober 2010 um 14:39

      Unlock geht soweit ich weiß dann nicht mehr!

Letzte Tweets