iPhone News Logo - to Home Page

Morgan Stanley: Schlankeres iPhone 5 mit Quad-Mode LTE-Chip?

Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley versorgte am vergangenen Freitag ihre Investmentbank-Kunden mit den neuesten Gerüchten zur nächsten iPhone-Generation:
Apple wird sich in den kommenden Monaten nicht nur in Sachen Tablet, durch das iPad 3, an der Spitze halten, sondern mit einem schlankeren iPhone 5 auch den Smartphone-Markt weiter regieren.
Konkrete Details seien zwar “rar”, sie geht aber von einem Verkaufsstart im dritten Quartal aus, abhängig von den Produktionsraten der Hersteller und davon, ob sich die Konkurrenz weiter aufheize.

Durch neue Touchscreen-Technologie soll es Apple möglich werden, das Gerät noch dünner zu gestalten. Apple sei zudem dabei, neue Materialien für das Gehäuse in Erwägung zu ziehen.
In Sachen Konnektivität wolle Apple auf Qualcomm’s neuen Quad-Mode Chip setzen, der “mit allen 3G-Netzen sowie mit LTE” kompatibel sei. Es sei aber “zu früh, um sicher zu sein”.

Huberty said it appears that the next-generation iPhone will incorporate Qualcomm’s quad-mode chip that would allow it to “run on all 3G and LTE network flavors,” but she said it was “too early to know for sure.” If Apple were to ink a deal with China Mobile, it would increase confidence that Apple would utilize the chip, she added.

“What is clear about iPhone 5 is that Apple and its supply chain are positively surprised by the demand for iPhone 4S, which increases confidence in strong sales for iPhone 5 later this year. Overall, the supply chain looks for stronger than market growth for both the iPhone (50%+ y/y vs. market 20-30%) and the iPad (20-40% growth, higher with a lower priced iPad 2),” she wrote.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

Letzte Tweets