iPhone News Logo - to Home Page

Hochrechnung: 10 Millionen iPhone 5 am Startwochenende?

18. September 2012iPhone

Apple ist überwältigt von den Vorverkaufszahlen für das iPhone 5 – und auch die Analysten schrauben jetzt ihre Prognosen für den Verkaufsstart an diesem Freitag hoch. Gene Munster von Piper Jaffrays halt es im „worst case“ immer noch für denkbar, dass Apple allein an dem kommenden ersten Verkaufswochenende für das iPhone 5 die Marke von sechs Millionen verkauften Geräten knacken wird. Das wären etwa zwei Millionen Geräte mehr wie noch beim iPhone 4S Launch, der schon als spektakulär galt.

WERBUNG


Nimmt man nur die Zahlen aus den letzten iPhone-Launches im Verhältnis, wird Apple mit dem iPhone 5 alle bisherigen Rekorde brechen. Schon nach nur 24 Stunden in der Vorbestellungen war die Marke von zwei Millionen Geräten geknackt, beim iPhone 4 waren es im gleichen Zeitraum 600.000 Vorbestellungen und beim iPhone 4S 1.000.000. Bei dem eigentlichen Verkaufsstart hat das iPhone 4 vor zwei Jahren innerhalb der ersten drei Tage 1,7 Millionen Stück, beim iPhone 4S 4 Millionen Stück geknackt.

Gene Munster geht nun von einer konservativen Rechnung aus. Das iPhone hat am Vorverkaufsstart bereits die Zahlen zum 4S verdoppelt. Dass das dann so am ersten Wochenende wird, ist anzunehmen. Man hätte dann Verkaufszahlen für das iPhone 5 von gut 10 Millionen mindestens, vielleicht sogar bis zu 12 Millionen zu erwarten.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags

Letzte Tweets