iPhone News Logo - to Home Page

iPNB-Game-Review: Angry Birds Star Wars

13. November 2012App Reviews

Star Wars und Angry Birds? In ein und der selben App? Kann denn das gut gehen?

WERBUNG

Wir haben es für euch in einem iPNB-Game-Review getestet und können euch eines vorweg verraten:

Die Macht ist stark in Angry Birds Star Wars…

Auch wir waren mehr als kritisch als Rovio erstmals die Kooperation mit dem größten Film-Franchise überhaupt bekundete. Schon Jar Jar Bings drohte das Star Wars Universum zerbrechen zu lassen, doch George Lucas bekam den Dreh gerade noch so hin.

Und jetzt Star Wars und Angry Birds? Nach zahlreichen Stunden Dauerzockens muss die Liaison als geglückt bezeichnet und Entwarnung gegeben werden.

Eigentlich muss man ganz klar sagen: Angry Birds Star Wars ist als Best Of der gesamten Serie zu sehen und in Verbindung mit der in jedem Details „verstarwarsten“ Optik der vorläufigen Höhepunkt der Serie und absolut berechtigt die absolute Nummer 1 im AppStore.

Luke, ObiWan, Tie Fighter und Chewbacca… Angry Birds macht rundum glücklich und stellt den vorläufigen Höhepunkt der Serie dar

Technisch gibt es nicht viel Neues. Es bleibt bei 2D und egal ob auf iPad oder iPhone bei gestochen scharfen Texturen. Hinzu kommen Star Wars Details vom Menü, über die Credits, die Levelübersicht bis hin zu jedem noch so kleinen Leveldetail wie auch den Protagonisten.

Letztere erhalten durch das neue Thema deutlich mehr Persönlichkeit als in den Vorgängern. Sei es Luke, Chewbacca, Obi Wan, Darth Vader, der Milennium Falcon, Storm Trooper oder Tie Fighter. Man kennt alles und liebt alles von der ersten Minute an.

Hinzu kommen sehr gut abgemischte Star Wars Sounds. Danke Rovio. So muss Star Wars in ein massenkompatibles Franchise wie Angry Birds integriert werden.

Spielerisch nichts Neues… doch wir lassen uns ja gerne von Wookies küssen…

Seien wir mal ehrlich: Angry Birds ist/war ausgelutscht… Ok, der Ableger Space hatte mit den Gravitationsebenen einen neuen Impuls gesetzt und Rio irgendwie die Urlaubslaune angeregt. Aber wirklich neu war da nichts.

Star Wars hingegen bringt trotz fehlender spielerischer Neuerungen ein komplett neues Flair ins Franchise und lenkt dadurch auch abgebrühtestes AB-Zocker von der wenig innovativen Spielmechanik ab.

Wirklich neu ist nur die Funktion des Milennium Falcon. Durch gesammelte Levelsterne kann man ihn freischalten und er ballert einem die Level nach Wunsch leer. So bleibt man nicht stecken. Das kennen wir auch schon aus den Vorgängern, aber optisch ist`s halt was Neues.

Ärgerliches Detail am Rande: Auch diesmal muss man wieder zwei Versionen für iPad und iPhone bzw. iPod Touch kaufen. Diese sind zudem nicht kompatibel. Man kann als nicht einfach am iPad weiterspielen wenn man zuhause angekommen ist.

…Fazit…

Alles Kritiker wurden Lügen gestraft. Mit Detailliebe, Feinschliff und jeder Menge Nostalgie hat es Rovio geschafft, aus einem Angry Birds Best Of den vorläufigen Höhepunkt der Serie zu schaffen. Angry Birds Star Wars macht Laune, motiviert lange und erfreut Angry Birds Liebhaber ebenso wie reine Star Wars Freaks. Klasse gemacht!

Dennoch würden wir uns langsam aber sicher über echte Innovationen freuen… denn ohne das Star Wars Thema wäre Angry Birds nur ein weiterer ausgelutscher Nachfolger.

Angry Birds Star Wars (AppStore Link) Angry Birds Star Wars
Hersteller: Rovio Entertainment Oyj

Freigabe: 4+

Preis: Gratis Download

Angry Birds Star Wars HD (AppStore Link) Angry Birds Star Wars HD
Hersteller: Rovio Entertainment Oyj

Freigabe: 4+

Preis: Gratis Download

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets