iPhone News Logo - to Home Page

iPhone vs. Galaxy S: Apple findet belastende Dokumente

4. August 2012iPhone, Neuigkeiten, News

Seit mittlerweile fast zwei Jahren streiten sich Apple und Samsung, ob das iPhone-Design von den Südkoreanern kopiert wurde, oder nicht. Während es zwischenzeitlich ganz gut für Samsung aussah, hat sich das Blatt derzeit wieder gewendet. Mit den neu aufgetauchten Dokumenten, die Apples Anwalt Bill Lee genauer ausführte, scheint es, als könne der US-Konzern beweisen, dass Samsung mutwillig kopiert hat.

WERBUNG

iPhone vs. Galaxy S: Apple findet belastende Dokumente

Der Anwalt Bill Lee rief dazu Justin Denison, Chef-Stratege bei Samsung, in den Zeugenstand. Was dann folgte, war eine Blamage für den Konzern aus Korea. Zuerst fragte Lee, ob Denison irgendetwas davon wisse, dass Samsung vorgehabt hat, das iPhone zu kopieren. Dieser verneinte selbstverständliche alle Fragen. Dann zog Lee die Dokumente aus der Tasche:

„Beat Apple response“
„Lessons from Apple“
„Why you should care about Apple“
„Recent Apple analysis project“
„iPhone 5 counter strategy“

Ein weiteres Dokument trug sogar den Titel „Entwicklungsbericht des Galaxy S1, iPhone“ Dieses stammte vom 2. März 2010, kurz vor der Veröffentlichung des Galaxy S1. Darin waren unter anderem auch Vergleichsfotos des iPhone und des Galaxy S zu sehen. An den Seiten waren jeweils Bemerkungen zu lesen, was noch zu verbessern sei. Keine guten Aussichten für Samsung

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets