Im Zuge des Apple OS X Mavericks Releases veröffentlichte Apple ein Wallpaper des neuen Mavericks-Schreibtischhintergrunds.

WERBUNG

Ob gewollt oder ungewollt verriet damit Apple ein sehr interessantes Detail: Mit 5120 mal 2880 Pixeln Auflösung entspricht dieses genau jener Größe, die ein 27″ Retina Display hätte. Aktuell gibt es von Apple sowohl das , als auch den iMac mit 27 Zoll.

Folgt ein Update der beiden Modelle vielleicht schon 2013?

wallpaper-130611

Apple postete das Wellen-Wallpaper in 5120 mal 2880 Pixeln auf der eigenen Homepage.

Dies ist bereits das zweite Mal, dass Apple so einen Leak zulässt. Bereits 2011 stellte ein Entwickler in der OS X Lion Beta ein Wallpaper in 3200 mal 2000 Pixeln online, jener maximalen Auflösung, die ein Jahr später die ersten MacBook Pro mit Retina Display erhalten sollten.

Gerade aus diesem Grund kann davon ausgegangen werden, dass Apple bewusst einen Hinweis auf neue iMac Modelle geben wollte. Es scheint jedenfalls unwahrscheinlich, dass ein solcher Fehler zweimal zufällig passiert.

Nach der Präsentation des neuen Mac Pro gestern im Zuge der WWDC und dem angekündigten UltraHD bzw. 4K-Support für den neuen Power Desktop-Mac scheint eine Vorstellung, zumindest eines Thunderbolt-Displays mit Retina Auflösung noch 2013 zusammen mit dem Release des neuen Mac Pro durchaus sehr wahrscheinlich.

Der neue Mac Pro wird 4K unterstützen, und somit auch ein mögliches Retina-Display in 27 Zoll
Der neue Mac Pro wird 4K unterstützen, und somit auch ein mögliches Retina-Display in 27 Zoll

Der 4K UltraHD Standard hat eine Auflösung von mindestens 3840 mal 2180 Pixel und demnach ein Verhältnis von 16:9. Dies würde ein Retina Display sogar klar übertreffen.

Übrigens soll der iMac die neuen Intel Haswell Prozessoren noch 2013 erhalten. Ob Apple tatsächlich auch das Display upgraden wird ist fraglich aber nicht unmöglich.