, Snowden, NSA und Co. – In den vergangenen Wochen musste die weltweite Politik und besonders die US-Regierung eine Menge aushalten. Was genau hinter all den ganzen Überwachungs-Meldungen und -Affären steckt, werden wir wohl niemals endgültig erfahren. Wer überwacht wen? Welche Daten werden weitergegeben? Welche Länder und Unternehmen geben Daten weiter? hat sich zumindest von dem Thema distanziert.

Überwachungs-Affäre: Präsident Obama trifft sich mit Tim Cook & Co.

Anders, als beispielsweise Microsoft, soll US-Unternehmen Apple keine Daten an die US-Regierung weitergeben. Der Vorstand des -Herstellers hatte sich diesbezüglich öffentlich distanziert und erklärt, dass es keinen generellen Zugriff für Regierung auf eigene Server gebe. Was genau dies im Detail bedeutet, ist allerdings nur den wenigsten bekannt.

Wie Politico nun berichtet, trifft sich US-Präsident Barack Obama am heutigen Freitag unter anderem mit Apples CEO . Aber auch andere Persönlichkeiten und Unternehmen stehen auf der Tagesordnung des „Mächtigsten Mannes der Welt“. Gesprächsthema wird unter anderem die „staatliche “ sein. Neben Cook sollen auch AT&Ts CEO Randall Stephenson und der frühere Google Vice President Vint Serf geladen sein. Die genauen Inhalte des Meetings sind allerdings nicht bekannt.

via

WERBUNGb