iPhone News Logo - to Home Page

Roku-CEO: Apple TV ist Geldverbrennung

28. März 2014AppleTV, News

Im Moment gibt es zahlreiche Gerüchte darüber, dass Amazon TV und Apple TV 4 in Kürze auf den Markt kommen werden. Für Gerüchte dieser Art hat Roku-CEO Anthony Wood aber nur Spott übrig, denn laut seiner Aussage gibt es seit Jahren zu dieser Zeit die gleiche Art von Gerüchten: Apple TV bekommt eine neue Version und Amazon TV kommt auf den Markt. Passiert sei bisher nicht viel.

WERBUNG

Apple TV 3: Jailbreak in Entwicklung

Für Wood ist auch klar, warum Apple bislang auf ein weiteres Update von Apple TV verzichtet: mit jedem verkauften Exemplar fährt Apple angeblich einen Verlust ein. Dementsprechend hat Apple wenig Interesse daran, mehr Exemplare zu verkaufen, da diese einen höheren Verlust bedeuten. Generell wäre Apple TV eher als iPad-Zubehör anzusehen denn als eigenständige Sparte.

Roku selbst ist als Hersteller einer Set-Top-Box aktiv und stellt mit einem US-Marktanteil von 14 Prozent den höchsten Anteil aller Set-Top-Boxen. Dementsprechend wird Wood von der Materie definitiv Ahnung haben – ob Apple aber tatsächlich Verlust beim Verkauf von Apple TV macht, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Auch ein Update auf Apple TV 4 lässt sich bisher weder bestätigen noch dementieren.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Ein Kommentar

  1. Chiara Ravenna30. März 2014 um 06:30

    Seltsame Argumentation, je mehr sie verkaufen, desto mehr Verlust….

Letzte Tweets