iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 6 (Plus): Touch ID statt Online-Login von SecSign

iPhone 6 (Plus): Touch ID statt Online-Login von SecSign

WERBUNG

Das in Hamburg stationierte Unternehmen SecSign Technologies bietet mittlerweile seit einiger Zeit die sogenannte Zwei-Faktor-Benutzerauthentifizierung an. Mit dieser richtet man sich in erster Linie an größere Betriebe und verspricht, sensible Daten auf diese Weise mit einer zusätzlichen Barriere vor nicht genehmigten Zugriffen zu schützen. Jetzt wurde eine iOS-App veröffentlicht.

Jede Webseite kann mit SecSign geschützt werden

Jeder Webseiten-Entwickler, der an einer Implementierung interessiert ist, kann sich nun an SecSigns Technologie versuchen. Mit der kostenlosen App können die Logins in Foren und Webseiten durch das Zwei-Faktor-Login über Apples Touch ID ersetzt werden. Dies bringt nicht nur zusätzliche Sicherheit mit sich, sondern verkürzt auch die Zeit für das Anmelden, da das Schreiben wegfällt.

„Da wir oft darauf angesprochen wurden, sei hierbei noch angemerkt, dass die Sicherheit des Logins nicht auf der Touch ID beruht. Touch ID wird nur als Zugriffsschutz verwendet, so dass sich z.B. im Verlustfall eures Telefons niemand mit eurer SecSign ID anmelden kann, auch wenn ihr noch nicht dazu gekommen seid, eure SecSign ID zu sperren. Die eigentliche Authentifizierung erfolgt über eine PublicKey Infrastruktur mit 2048-Bit Schlüsselpaaren. Diese Technik hat sich seit Jahrzehnten auch für extrem kritische Sicherheitsanwendungen bewährt.“

„Das Wichtigste: Durch die SecSign ID werden Passwörter wirklich überflüssig. Es handelt sich hier um keinen Passwort-Safe oder etwas ähnliches, was das Gefahrenpotential und die Probleme mit Passwörtern ja auch nicht verhindern würde. Für die Authentifizierung mit der SecSign ID muss der Nutzer keinerlei geheime Login-Daten mehr auf der Webseite eingeben, und die Webseite muss sich somit auch nicht mehr um die sichere Speicherung dieser Daten kümmern. Es werden also keine geheimen Authentifizierungs-Credentials übertragen; somit können euch diese Daten nicht mehr durch Phishing-Mails entlockt oder von Webservern gestohlen werden.“

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets