Über die Fragmentierung innerhalb des OS wurde schon viel gesagt, allerdings in Bezug auf die Software. Mittels einer neuen von ist es nun möglich, auch aus Sicht der Hardware aufzuzeigen, dass das Google Android OS durchaus ein Problem hat – laut der Facebook-App sind nämlich rund 66 Prozent aller Android-Devices, auf denen Facebook zum Einsatz kommt, mit einer Technik auf dem Niveau des (aus dem Jahr 2011) oder darunter ausgerüstet.

WERBUNG

Apple könnte Facebook kaufen

Ein Großteil der Facebook-nutzenden Android-Smartphones ist auf dem Stand des Samsung Galaxy S2 (technisch gesehen), das mit Google Android 2.3 Gingerbread veröffentlicht wurde. Weiterhin hat Facebook die beliebtesten Android-Geräte nach Jahresklassen aufgeteilt, die wie folgt aussehen: LG Optimus ME (2008), Samsung Galaxy Y (2009), LG Optimus L5 (2010), Samsung Galaxy S2 (2011), Samsung Galaxy S3 (2012), Samsung Galaxy S4 (2013) und Samsung Galaxy Note 3 (2014).

Dementsprechend zeigt sich einmal mehr, dass das Google Android OS zwar auf sehr viele Nutzer kommt, diese aber zu einem nicht unerheblichen Teil für Werbetreibende und Unternehmen weniger interessant sind. So sollen Werbetreibende via Facebook für Android-Werbung im Schnitt 10 Prozent Verlust einfahren, während der Gewinn auf Seiten des Apple iOS bei stattlichen 160 Prozent liegt – zwischen diesen Werten liegen Welten.

via