iPhone News Logo - to Home Page

Samsung produziert 80 Prozent der kommenden Apple-A-CPUs

17. November 2014News

Seit einigen Jahren wird immer wieder spekuliert, dass TSMC die Hauptlast bei der CPU-Produktion für Apple tragen würde, allerdings hat sich Samsung (mit Ausnahme der aktuellen Generation) immer wieder als Apples erste Wahl entpuppt, was den Großteil der Chip-Lieferungen anbelangt. Auch in Zukunft soll dies der Fall sein, nach neuen Informationen haben Apple und Samsung nämlich einen neuen Vertrag abgeschlossen, der CPU-Lieferungen Samsungs an Apple ab 2016 vorsieht.

WERBUNG

A9-Chips: Samsung und TSMC streiten sich weiterhin

Ab 2016 soll Samsung 80 Prozent der Apple-A-Prozessoren herstellen, während TSMC die übrigen 20 Prozent übernehmen soll. Ausschlaggebend für die Kooperation mit Samsung soll Samsungs Deal mit GlobalFoundries gewesen sein – durch dieses Abkommen ist es Samsung möglich, die hohen Produktionszahlen Apples zu erreichen, ohne in Schwierigkeiten zu geraten.

Apple hat sich also für die sichere Variante entschieden, um auch in Zukunft dafür zu sorgen, dass die Probleme bei der Produktion eigener Devices so gering wie möglich bleiben. Im Übrigen handelt es sich bei den geplanten Prozessoren um mobile CPUs, die im 14-nm-Verfahren hergestellt werden, sprich: noch energieeffizienter und platzsparender agieren als die aktuellen Modelle mit 20-nm-Verfahren.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Letzte Tweets