Entgegen vorheriger Gerüchte soll die -Smartwatch, die aller Voraussicht nach auf den Namen hören wird, nicht bereits in diesem Jahr auf den Markt kommen. Der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo hat in einem neuen Bericht anklingen lassen, dass er einen Verkaufsstart der Smartwatch Apples in diesem Jahr für sehr unwahrscheinlich bis hin zu unmöglich ansieht.

WERBUNG

Armband-Smartphone: iWatch 2, der Hybrid aus iPhone und iPod Nano

Nach Angaben von Kuo wird die Apple iWatch erst in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2014 auf den Markt kommen, womit Apple erst im kommenden Jahr mit seiner Smartwatch angreifen würde. Bislang sei die Produktion der iWatch noch nicht gestartet und Apples Entwicklung an dieser auch noch nicht abgeschlossen, sodass die iWatch aller Voraussicht nach erst 2014 in den Verkauf gelangen wird.

Auch zur Technik hat Kuo diverse Angaben gemacht, neben einem vorinstallierten Apple soll die iWatch über ein 1,5 Zoll großes Display verfügen und auf das Sammeln biometrischer Daten ausgelegt werden. Damit würde die iWatch mehr als nur ein Ersatz für eine normale Armbanduhr sein und eher in Richtung sehr nützliches Accessoire tendieren.

via