iPhone 6: So sehen 200.000 iPhones in einer Boeing 747 aus

WERBUNG

Bereits am ersten Tag konnte der US-Konzern ganze vier Millionen iPhone-6-Modelle verkaufen, was ein neuer Rekord ist. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn Massen an neuen iPhones von A nach B transportiert werden? Zweifelsohne steckt hier eine riesige logistische Meisterleistung dahinter. Auf den unten zu sehenden Fotos können rund 200.000 iPhones in einer gesehen werden.

Ein „“ ist für Apple ein Fremdwort

Apple und Lager? So etwas kennt der US-Konzern wohl schon gar nicht mehr, denn jedes produzierte iPhone 6 (Plus) wird bereits verschickt und muss daher nicht eine Sekunde in Zwischenhaltelager gebracht werden. Gerade dies bedeutet jedoch, dass eine massive logistische Meisterleistung von Nöten ist, um dies alles bewerkstelligen zu können. In der hier zu sehenden Boeing 747 sind 195.000 Geräte, die von nach Alaska gebracht werden, um dann später in Chicago weiter verteilt zu werden.

Den Informationen der Crew zufolge besitzt das gesamte Ladungs-Paket ein Gewicht von 116 Tonnen. Darin befinden sich natürlich nicht nur die iPhone-6-Modelle, sondern auch Verpackungen, Lieferschutz, Paletten und mehr. Wer erst jetzt auf die Idee kommt, sich das iPhone 6 vorzubestellen, muss mehrere Wochen und Monate warten. Ein Besuch im Apple Store am Freitag könnte helfen.

iphone6_boeing747_2

via