In dieser Woche hat sich Apple-CEO mit wichtigen Regierungsvertretern in getroffen, um diverse Themen zu diskutieren, zum Beispiel Datenschutz und Sicherheit der Apple-Nutzer. Laut Aussage Cooks sind die Gespräche sehr gut verlaufen, insbesondere betonte er, dass die Gespräche sehr offen geführt worden, sodass er einen positiven Ausblick auf Apples Zukunft in China erhalten konnte.

WERBUNG

Apple Pay: Belohnungsprogramm anscheinend in Planung

Cook bekräftigte darüber hinaus noch einmal, dass China für Apple eine sehr wichtige Rolle spielt und Apple alle seine Produkte auch in China anbieten möchte. Dies gelte unter anderem auch für , den ersten mobilen Bezahldienst aus dem Hause Apple. Ebenjenes Apple Pay soll in Zukunft auch in China und anderen Ländern auf der Welt zur Verfügung stehen.

Dass Tim Cook und Apple den chinesischen Markt als sehr wichtige Option Apples in der Zukunft betrachten, ist unter anderem daran zu erkennen, dass in den nächsten zwei Jahren gleich 25 neue Retail Stores eröffnet werden sollen. Als bevölkerungsreichstes Land der Welt bietet China dem kalifornischen Unternehmen immerhin fast 1,4 Milliarden potentielle Kunden, die Apple natürlich nutzen möchte, um sein Standing und seine Umsätze zu erhöhen.

via