iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 6: Gehäuse-Probleme bei Catcher – Neue Lieferanten

iPhone 6: Gehäuse-Probleme bei Catcher – Neue Lieferanten

WERBUNG

In letzter Zeit kommen nahezu täglich neue Gerüchte zum iPhone 6 zum Vorschein, die neben dem Display auch das Gehäuse, das Design und vieles mehr betreffen. Dabei muss natürlich jeder selbst entscheiden, was er glaubt und was nicht. Gerade wenn es um Infos aus der Zuliefererkette geht, ist immer Vorsicht geboten. Genau solche sind nun aufgetaucht.

Jabil und Foxconn als neue Gehäuse-Hersteller von iPhone 6

Wie der Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf die China Economy Daily News berichtet, hat bislang der Zulieferer Catcher die Produktion des iPhone-6-Gehäuses mit 4.7 Zoll übernommen. Nachdem es nun jedoch Probleme mit der Qualität gab und Apple diese nicht angenommen hat, musste man sich nach Alternativen umschauen. So ist man jetzt auf Jabil und Foxconn gestoßen.

Gerade erst im April dieses Jahres war bekannt geworden, dass Catcher bis Ende 2014 rund 10.5 Millionen Gehäuse für das iPhone 6 produzieren soll. Das entspricht in etwa 15 Prozent des Gesamtbedarfs. Probleme beim Übergang der Plastik- und Metallteile haben nun jedoch alternative Zulieferer auf den Plan gebracht. Die Schwierigkeit liege im Anodisierungsverfahren. Die Behebung dauert rund 2 bis 3 Monate.

Die Auslieferung des iPhone 6 soll dadurch aber nicht beeinflusst werden.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets