WERBUNG

Eines steht fest: Mit dem wird Apple sicher wieder einen großen Schritt nach vorn machen – das beste der aktuellen Technologie wird auch bei der kommenden Präsentation eines iDevices wieder die Konkurrenz mit offenem Mund da stehen lassen.

Wie neueste Gerüchte jetzt zeigen, soll das iPad 2 sowohl deutlich schneller, als auch deutlich leichter werden.
Schneller dank dem berüchtigten ARM Cortex-A9 Prozessor, der bereits in der kommenden -Generation verbaut sein könnte.

Und leichter, wenn man davon ausgeht, dass Apple ein vor kurzem bekannt gewordenes iPad-bezogenes Patent bereits umgesetzt hat: Wird statt Aluminium ein neues Gehäuse aus spezieller Kohlefaser verwendet, dann könnte das Gewicht trotz gleich bleibender Stabilität (bewirkt durch mehrschichtige, gegeneinander angeordnete Faserung) noch einmal deutlich verringert werden.

 2: Gehäuse aus Kohlefaser?

Zwei positive Nebenwirkungen: Die Kohlefaser würde sich beim Halten des Geräts angenehmer anfühlen als das Aluminium, und weil Kohlefaser nicht abschirmt, dürfte sich der - und -Empfang noch einmal deutlich verbessern.