WERBUNG

Erst gestern hatten wir von ersten konkreten Hinweisen auf das endgültige -Design berichtet.

Nun legt von KGI Securities nach und veröffentlicht die ersten konkreten Zahlen. So soll das iPad 5 auch weiterhin ein 9,7″ Display besitzen, dabei aber 15% dünner und ganze 25% leichter als das iPad 4 sein.

macrumors-ipad5a-520x390

Im Bericht schreibt Analyst Kuo folgendes:
Wir glauben das iPad 5 wird mit 7,5m bis 8,00mm ungefähr 15% dünner als das aktuelle Apple Tablet ausfallen. Mit 500g wird es zudem fast 25% leichter. Also Prozessor wird ein A7X bereit stehen und die Kameras bleiben unverändert zum iPad 4 (Front HD, Rückseite 5 MegaPixel). Form und Farbe des Gehäuses entsprechen jenen des iPad Mini.

Zwar sind auch dies keine wirklich neuen Infos, da bereits mit dem Erscheinen des iPad Mini mit einem ähnlichen Design für das iPad 5 gerechnet werden konnte, doch zeigt der Report, dass nun auch die wichtigsten Analysten und Marktbeobachten wie Gene Munster von Piper Jaffray und eben Kuo diese Spekulationen ernst nehmen.

Ming-Chi Kuo von geht sogar noch einen Schritt weiter und nennt folgende technische Details:
Die Akku-Kapazität des iPad 5 soll um 25-30% geringer werden, auf 8500-9000mAH, damit wird der Akku selbst 15-20% schmaler. Zudem wird die Anzahl der Zellen von 3 auf 2 verringert.

Vermutlich konnte Apple den Stromverbrauch des iPad 5 entsprechend stark reduzieren, damit der kleinere Akku trotzdem ausreicht. Der User profitiert also von unverändert guter Akkulaufleistung bei handlicherem, kompakterem Design und deutlich weniger Gewicht.

Insgesamt scheint auch das iPad 5 wieder wenig Überraschungen mit sich zu bringen. Ob Apple einige seiner Experimente, wie in das Display integrierte Solarzellen, ein Akku-Smartcover oder den berüchtigten Fingerabdrucksensor integriert, bleibt fraglich.

Innovationen wären aber sich dringend notwendig. Was meint ihr dazu?

via