Vor gut einer Woche hat die neuen iPad-Modelle und vorgestellt. Weltweit verkauft das US-Unternehmen von beiden Geräten nur eine einzige Variante, die im Falle des Air mit der Modellnummer A1475 und im Falle des iPad mini Retina mit der Modelnummer A1490 gelistet werden. Unterstützt werden dabei gleich mehrere LTE-Netze.

WERBUNG

iPad Air: LTE-Netze von Telekom, Vodafone & O2 unterstützt

Das iPad Air und auch das iPad mini Retina werden definitiv mehrere LTE-Netze unterstützen. Folgende LTE-Bänder stellen sind in den Geräten integriert:

  • 1 (2100 MHz)
  • 2 (1900 MHz)
  • 3 (1800 MHz)
  • 4 (AWS)
  • 5 (850 MHz)
  • 7 (2600 MHz)
  • 8 (900 MHz)
  • 13 (700c MHz)
  • 17 (700b MHz)
  • 18 (800 MHz)
  • 19 (800 MHz)
  • 20 (800 DD MHz)
  • 25 (1900 MHz)
  • 26 (800 MHz, Sprint)

Für Deutschland bedeutet dies, dass die Anbieter und Vodafone unterstützt werden. Beide sind auf der LTE-Übersichtsseite von Apple zu sehen. Eine Anfrage bei hat allerdings ergeben, dass auch das Netz dieses Anbieters unterstützt wird.

„Die neuen iPads haben wir bei o2 leider nicht in unserem Hardware-Portfolio. Die neuen iPads unterstützen LTE von o2.“

Es ist davon auszugehen, dass O2 bei Apple nicht gelistet wird, weil der Anbieter keine iPads verkaufen wird. In Österreich werden unterdes A1 und T-Mobile mitziehen und in der Schweiz die Anbieter Orange, Sunrise und Swisscom.

via