Apple.com Download-Bereich schliesst am 6. Jänner 2011

Apple gab per Mail an App-Entwickler bekannt, dass der Downloadbereich der Homepage mit 6. Jänner 2011 geschlossen wird. An diesem Tag wird der Mac App Store starten, und die Adresse http://www.apple.com/downloads/macosx/ bzw. die einzelnen Länderversionen der Downloadseite werden umgeleitet auf eine Infoseite die den Mac App Store vorstellt.

Was beispielsweise mit den Automator-Aktionen oder den Dashboard-Widgets passieren wird steht in der Mitteilung nicht.

-----------------------------------

Dear [name],

Thank you for making the Mac OS X Download site a great destination with apps that offer users new ways to work, play, learn, and create on their Mac.

We recently announced that on January 6, 2011, the Mac App Store will open to users around the world, presenting you with an exciting, new opportunity to reach millions of customers. Since the introduction of the App Store in 2008, we've been thrilled with the incredible support from developers and the enthusiastic response from users. Now we're bringing the revolutionary experience of the App Store to Mac OS X.

Because we believe the Mac App Store will be the best destination for users to discover, purchase, and download your apps, we will no longer offer apps on the Mac OS X Downloads site. Instead, beginning January 6, we will be directing users to explore the range of apps available on the Mac App Store.

We appreciate your support of the Mac platform and hope you'll take advantage of this new opportunity to showcase your apps to even more users. To learn how you can offer your apps on the Mac App Store, visit the Apple Developer website at <http://developer.apple.com/programs/mac/>.

Best regards,

Ron Okamoto
Vice President, Worldwide Developer Relations
Apple Inc.


Werbung: Größtes iPhone der Welt aus 56 iPads

In London an der Bahnstation "St Pancras International Train Station", einer sehr verkehrsträchtigen Bahnstation, steht das wohl größte iPhone der Welt. Besteht es doch aus 56 iPads die auf Ihren Touchscreens Werbung machen für das neue Spiel von SQUARE ENIX Ltd, Lara Croft and the Guardian of Light (5,49€).

Dadurch dass das Display des iPads nicht ganz zum Rand geht sieht zumindest das Standbild nicht perfekt aus. Aber ich kann mir vorstellen dass das bei Videos nicht so auffällt.

Das Spiel ist seit 16.12. erhältlich, aufgrund dieser auffälligen Werbung dürften es wohl einige Londoner auf Ihren iDevices haben. Das Spiel bekommt durchaus gute Wertungen.

[app 394106986]


Mac App Store: Keine In-App-Käufe & kein GameCenter


Im iOS App Store hat sich das Modell der In-App-Käufe etabliert und wird gerne genutzt. Viele Anwendungen und Spiele werden gratis angeboten. Die Nutzer können dadurch die App, ohne sie zu kaufen, erstmal ansehen. Das wiederum hat den Vorteil für die Entwickler, dass mehr Nutzer sich das Programm herunterladen, und einige davon sich dann per In-App-Kauf Premiumfunktionen / -material holen.

Gerade dieses Modell wäre für den Mac App Store auch interessant gewesen - doch leider wird das zumindest zum Start des Mac App Stores nichts.

Ebenso wird es zum Start des Mac App Stores kein GameCenter geben. Immer mehr Spiele werden nicht nur für PC, sondern auch für den Mac veröffentlicht. Spiele (und auch das GameCenter) sind sehr beliebt auf iOS-Devices, weswegen ein GameCenter für den Mac App Store sicher auch spannend wäre.

Der Mac App Store wird wohl, entgegen letzten Gerüchten (13. Dezember), wie von Steve Jobs beim "Back to the Mac"-Event mitgeteilt, im Jänner online gehen. Eventuell gleich nach der Keynote im Jänner?


Die Beatles sind über iTunes zu haben

Viele, uns eingeschlossen, haben sich heute nach der  iTunes Ankündigung von gestern (1, 2) mehr erwartet - wie aber im Vorfeld teilweise schon gemutmaßt wurde: Es gibt die Beatles-Songs und Alben nun endlich über iTunes zu kaufen.


Geheimnisvoller Teaser für Apple iTunes "Event"?

Auf der Startseite von Apple prangt seit heute folgender Teaser:

iTunes Streaming Service?

Was genau kommen wird weiss keiner. Die Meldung wird weder von einer Pressemitteilung begleitet, noch scheinen die großen amerikanischen Medien Informationen dazu zu haben.

"Tomorrow is just another day. That you´ll never forget."

Gehen tut es wie angekündigt um iTunes - es KÖNNTE sich um den Streaming-Dienst von iTunes handeln, um eine Cloud-basierende iTunes-Version. Alles ist möglich. Wir dürfen gespannt sein was uns Apple morgen präsentiert. Und wie - per Streaming-Event oder nur einfacher Mitteilung über die Homepage.

Sobald es was Neues gibt die Infos hierzu bei uns - ansonsten morgen um 16:00 Uhr via Apple.com (und die Infos dann zusammengefasst hier bei iPhone-News.org)