Während die Welt der Apple- und iPhone-Fans gespannt auf das iPhone 5 wartet, verzeichnen die International Business Times auch eine langsam steigende Anzahl an Suchen zum iPhone 6 – eine Beobachtung, die wir hier bei iPhone News bestätigen können.

WERBUNG

Was wir bis jetzt über das iPhone 6 wissen [Mockup von CiccareseDesign]

Auch, wenn eine Veröffentlichung der übernächsten iPhone-Generation noch in weiter Ferne steht, „weiß“ die Gerüchteküche bereits einiges über , Features und Verkaufsstart des übernächsten iPhones zu berichten:

Design

Das Design ist eines der populärsten Diskussionsthemen zum iPhone 6. Einige Fans erwarten ein revolutionäres neues Design mit gebogenem (engl. „curved screen“) – ähnlich den letzten beiden Nexus-Generationen von Google. Die Gerüchtete starteten mit einer Meldung, dass Apple Kontakt mit Linsentechnologie-Firmen wie G-Tech und Fuji Crystal aufgenommen und sich nach den technischen Voraussetzungen zum Polieren von gebogenem Glas erkundigt haben soll. Apple soll bereits 300 spezielle Glasschneide-Maschinen erworben haben.

Die übernächste Generation des wohl beliebtesten Smartphones überhaupt soll es möglich machen, Bilder und Videos über kurze Distanz auf flache Oberflächen wie Wände zu projizieren. Gerüchte zu sogenannten Pico-Projektoren (sprich: winzige Beamer) gibt es bereits seit längerem, die letzte Meldung dazu kam im August 2011 auf.

128 GB Speicher

Der ständig ansteigende Speicher ist eines der Charakteristika von Apple’s Geräten. Während das aktuelle iPhone 4S mit wahlweise 16, 32 oder 64 GB internem Flash-Speicher erstanden werden kann, soll spätestens in eineinhalb Jahren auch die 128 GB Variante erhältlich sein.
Andere Fans erwarten dagegen eine externe Speicher-Option für künftige iPhones.

p-Si LC-Display

p-Si LCDs, oder PolySilicon Liquid Crystal Displays, stellen die neueste Generation von -Displays – entwickelt von Sharp – dar. p-Si-Technologie bringt eine Reihe von neuen Entwicklungen und Features mit sich, darunter verringerte Dicke und Gewicht, weniger Stromverbrauch und kompaktere Bauweise.

Kabellose Stromversorgung

Das neue Gerät soll Gerüchten zufolge völlig ohne Kabel auskommen: Während bereits seit iOS 5 die Aktivierung von iOS-Geräten völlig ohne Computer möglich ist, soll künftig auch das Ladekabel wegfallen, und Induktionsspulen weichen. Die kabellose Übertragung von Ladestrom über elektromagnetische Strahlung wird bereits in einigen wenigen Mobiltelefonen getestet, mit dem iPhone 6 könnte sie groß herauskommen. Auch integrierte Solarzellen werden von manch einem Fan erwartet.

Verkaufsstart

Nachdem das iPhone 5 (oder „neues iPhone“) aktuellen Gerüchten zufolge für den kommenden Herbst erwartet wird, dürfte ein iPhone 6 frühestens ab Herbst 2013 herauskommen.

via