iPhone News Logo - to Home Page

AppleTV Konkurrent Nexus Q vorgestellt

Irgendwie erstaunlich, dass noch kein Unternehmen ein wirkliches Konkurrenz-Produkt zum AppleTV herausgebracht hat. Sogar der größte Konkurrent auf dem Betriebssystem-Markt, Google mit Android, ließ es bislang ruhig angehen. Nun ist es jedoch geschehen und der US-Konzern hat mit dem Nexus Q ein fast identisches Gerät auf den Markt gebracht.

WERBUNG

AppleTV Konkurrent Nexus Q vorgestellt
Weiterlesen →

WERBUNG

MacBook Pro Next Generation: Drei externe Displays problemlos nutzbar

Apple hat das MacBook Pro mit Retina Display mit einer durchweg sehr guten Technik ausgerüstet, unter anderem wurde auch auf die Anschlüsse viel Wert gelegt. Insgesamt lassen sich an das MacBook Pro Next Generation drei weitere Displays anschließen – zwei davon via Thunderbolt und ein weiteres über den integrierten HDMI-Anschluss.

WERBUNG

WWDC 2012: "Next Generation" MacBook Pro mit Retina Display (Foto: Apple)

Weiterlesen →

WERBUNG

Atlona LinkCast, kabelloser HDMI-Adapter für iPhone und iPad [CES 2012]

Atlona LinkCast: Kabelloser HDMI-Stick für iPhone und iPad [CES 2012]

WERBUNG

Eine weitere coole Innovation, die erstmals bei der CES 2012 das Licht der Welt erblickte, ist Atlona’s LinkCast Wireless HD Home Connectivity Solution, die schon vorab mit dem CES Innovations 2012 Design and Engineering Award ausgezeichnet wurde.

Kurzgesagt handelt es sich dabei um „kabelloses HDMI“, also einen HDMI-Adapter für iPhone, iPad und andere Geräte, der Full-HD Video (1080p Uncompressed, inkl. 3D-Unterstützung) kabellos an einen Empfänger sendet, der wiederrum an den Fernseher oder einen Beamer angeschlossen wird. Die Latenz soll „unter einer Millisekunde“ betragen.
Atlona LinkCast soll noch im ersten Quartal für 300 $ (ca. 230 €) auf den Markt kommen. Das System unterstützt bis zu 5 Geräte, die mit zusätzlichen „Expander Units“ für 120 $ (ca. 95 €) ebenfalls eingebunden werden können.

via

WERBUNG

Infografik: Alle iPhone 5 Gerüchte im Retro-Style

Vom Tippfehler im Untertitel einmal abgesehen, liefern die Infographic Labs mit „An artistic look at the future of the iPhone 5“ eine wirklich schön gestaltete und detaillierte Infografik zu den bisherigen iPhone 5 Gerüchten:

WERBUNG

Infografik: Alle iPhone 5 Gerüchte im Retro-Style

Vom A5-Prozessor über das weiße Modell, über ein größeres Retina Display bis hin zu GSM/CDMA Multimode und Verkaufsstart.

Vollständige Infografik im Anschluss: Weiterlesen →

Anleitung mit Bildern: Video-Spiegelung in 5 einfachen Schritten auch am iPhone 4 und iPad 1 aktivieren

5. April 2011Allgemein, iPad, iPhone, Videos

Video-Spiegelung ist auch mit dem iPad 1 möglich Das sogenannte Video-Spiegeln (engl. „Video Mirroring“) ist wohl eines der coolsten neuen Features des iPad 2: Die gesamte Anzeige – unabhängig davon, welche App gerade läuft, kann über das HDMI-Kabel auf einen externen Fernseher oder Bildschirm gespiegelt werden. Filme kann man damit z.B. auch ohne AirPlay an jedem beliebigen HD-Fernseher ansehen.

WERBUNG

Wer sein iPhone 4 oder iPad 1 mit einem Jailbreak versieht, kann diese Funktion jetzt auch auf diesen Geräten aktivieren. Benötigt wird dafür (neben iOS 4.3 oder höher mit Jailbreak) noch der „Digital AV Adapter“ oder „VGA Adapter“ von Apple.
Alles, was man jetzt noch machen muss, ist ein kleine änderung in einer plist-Datei der Springboard App.

1. Schritt: Via SSH einloggen und ins Verzeichnis system/library/coreservices/springboard.app/ wechseln.

    Wer sich noch nie via SSH mit seinem iDevice verbunden hat, muss evtl. noch in Cydia nach OpenSSH suchen und dieses Paket installieren. Im lokalen WiFi-Netzwerk einloggen (die eigene IP-Adresse findet man unter „Einstellungen“, „Wi-Fi“, indem man auf das verbundene Netzwerk tappt und die Details ansieht) und mit einem geeigneten sFTP-Programm (z.B. Cyberduck (Mac) oder WinSCP (Win)) verbinden – Username: root, Passwort: alpine.
OpenSSH in Cydia WiFi IP-Adresse am iPhone auslesen

2. Schritt: Die Datei K48AP.plist (iPad) bzw. N90AP.plist (iPhone 4) auf den Mac kopieren, dort vorsichtshalber eine Sicherungskopie anlegen, und mit Xcode öffnen.

2. Schritt: Die Datei K48AP.plist (iPad) bzw. N90AP.plist (iPhone 4) auf den Mac kopieren, dort vorsichtshalber eine Sicherungskopie anlegen, und mit Xcode öffnen.

3. Schritt: Die folgende Zeile so einfügen, dass sie dem folgenden Screenshot entspricht.

3. Schritt: Die folgende Zeile so einfügen, dass sie dem folgenden Screenshot entspricht.

4. Schritt: Datei speichern und zurück aufs iPad (oder iPhone 4) laden.

5. Schritt: iPad neustarten. Beim ersten Versuch kann es etwas länger dauern, bis das Spiegeln funktioniert.

6. Schritt: Aus Sicherheitsgründen am besten OpenSSH wieder deinstallieren.

Zu guter Letzt noch ein Demovideo:

via 1, 2

Seite 1 von 212
Letzte Tweets