Flashback: Apple weicht Virus-Aussagen auf

Nachdem erst vor kurzem ca. 600.000 Macs mit dem Flashback-Trojaner infiziert wurden, und Apple einen Patch für die Java-Sicherheitslücke Schadensbegrenzung üben msuste, meinte der CEO der Antiviren-Spezialisten von Kasperky, dass "Apple jetzt in die selbe Welt eintauche, in der Windows seit mehr als 10 Jahren lebe". Trotz Sicherheits-Patch blieben laut Sicherheitsexperten noch "mehrere Hunderttausend Macs" mit dem Trojaner infiziert.

Wie PCWorld bemerkte, ändert Apple jetzt leicht den Ton, wenn es um die Sicherheit vor Viren geht:

Flashback: Apple weicht Virus-Aussagen auf

Aus "It doesn't get PC viruses" ("[Der Mac] fängt sich keine Viren ein") wurde "It's built to be safe" ("Entwickelt, um sicher zu sein").

Kaspersky:

Cyber criminals have now recognised that Mac is an interesting area. Now we have more, it’s not just Flashback or Flashfake. Welcome to Microsoft’s world, Mac. It’s full of malware….Apple is now entering the same world as Microsoft has been in for more than 10 years: updates, security patches and so on,” he added. “We now expect to see more and more because cyber criminals learn from success and this was the first successful one…. They will understand very soon that they have the same problems Microsoft had ten or 12 years ago”

via


Kaspersky: Nur noch rund 30.000 Flashback-infizierte Macs

Der Flashback-Trojaner für das Mac OS X treibt noch immer sein Unwesen, wenngleich die Gefahr laut einigen Experten so gut wie gebannt ist. Bei den Antiviren-Spezialisten von Kaspersky geht man davon aus, dass derzeit nur noch rund 30.000 Macs weltweit zu finden sind, die einen Befall mit dem Flashback-Trojaner aufweisen.

Kaspersky: Nur noch rund 30.000 Flashback-infizierte Macs

Weiterlesen


Flashback-Trojaner: Noch mehr als 100.000 infizierte Macs

In den vergangenen Tagen hat Apple mehrere Updates für das Mac OS X veröffentlicht, die sich auf den Flashback-Trojaner beziehen. Unter anderem wurden die passende Java-Sicherheitslücke geschlossen, zudem gab es Entfernungstools für den Trojaner geboten. Das hatte auch positive Auswirkungen darauf, wie viele Macs weltweit mit Flashback infiziert sind.

Flashback-Trojaner: Noch mehr als 100.000 infizierte Macs

Weiterlesen


Virenfreie Zeit von Mac OS X endgültig vorbei

Gerade erst sorgte der Flashback-Virus für Schlagzeilen, nun ist schon der nächste Trojaner von Experten entdeckt worden. Dieser soll zwar nicht gefährlich sein, doch trotzdem ist damit wohl endgültig die virenfreie Zeit der Mac OS X Systeme vorbei.

Virenfreie Zeit von Mac OS X endgültig vorbei
Weiterlesen