iOS-Apps: UDID-Verzicht & iPhone-5-Pflicht

Künftig wird sich für Entwickler und Entwicklerinnen des iOS App Stores wieder einmal eine Menge ändern, denn das US-Unternehmen Apple hat neue Bedingungen und Vorschriften veröffentlicht. Diese treten ab dem 01. Mai 2013 in Kraft und sind für alle Entwickler als Pflicht anzusehen. So verlangt Apple, dass künftig auf die Nutzung der UDID verzichtet wird und Apps für das iPhone 5 optimiert sind.

iOS-Apps: UDID-Verzicht & iPhone-5-Pflicht
Weiterlesen


iOS 6: Apple Maps verfügt über Yelp Check-In

Neben all den Geräten und Funktionen, die auf der WWDC 2012 in San Francisco vorgestellt wurden, überzeugte ein Feature ganz besonders – Apple Maps. Die Ablöse des bislang genutzten Google Maps zeigte, dass es den Vergleich absolut nicht zu scheuen braucht. Ganz im Gegenteil, muss sich Google schon fast etwas verstecken mit dem mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Google Maps.

iOS 6: Apple Maps verfügt über Yelp Check-In
Weiterlesen


iOS 6: Datenschutz wird verbessert

Neben Facebook statt vor allem Apple in der Kritik, wenn es um Datenschutz ging. Teilweise konnten sich App-Entwickler an allen privaten Daten, die ein iPhone so hergibt, bedienen, ohne, dass Apple wirklich etwas dagegen unternommen hat. Mit iOS 6 soll sich das nun ändern.

iOS 6: Datenschutz wird verbessert
Weiterlesen


Apple: Apps mit Zugriff auf UDID werden abgelehnt

Die Sicherheit und Privatsphäre der Anwender spielt im Internet eine immer wichtigere Rolle, unter anderem gilt dies auch für Apps. Bei Apple will man die Privatsphäre der eigenen Kunden künftig besser schützen, indem man Apps, die Zugriff auf die UDID (Unique device ID) wünschen, nicht in den App Store stellt.

Apple: Apps mit Zugriff auf UDID werden abgelehnt

Weiterlesen