WhatsApp hat jetzt mehr als 500 Millionen Nutzer

WhatsApp hat jetzt mehr als 500 Millionen Nutzer

Gute vier Wochen ist es mittlerweile her, dass WhatsApp seine letzte Wasserstandsmeldung gegeben hat. Damals hatte der CEO des Messengers, Jan Koum, erklärt, dass man Ende März dieses Jahres rund 480 Millionen Nutzer besitzt. Alleine 31 Millionen davon sollen aus der Bundesrepublik Deutschland stammen. Zwackt man nun von den 80 Millionen Einwohnern die Rentner und Kinder ab, sind 31 Millionen ein erstaunlich großer Anteil, der sich für den Messenger entschieden hat, der mittlerweile von Facebook gehalten wird.
Weiterlesen


Facebook verteilt Messenger-Pflicht-Ankündigung

Facebook verteilt Messenger-Pflicht-Ankündigung

Nicht einmal 24 Stunden hat es gedauert, bis das soziale Netzwerk Facebook auch in Deutschland seine Ankündigung bezüglich der Facebook-App und des Messenger verteilt. In Zukunft will man sich wohl beim Versenden der Nachrichten auf den Messenger beschränken und diesen auch zur Pflicht für die Nutzer machen. Die normale Applikation ist dann nur noch zum Begutachten der Profile.
Weiterlesen


Facebook kauft Oculus VR für zwei Milliarden Dollar

Facebook kauft Oculus VR für zwei Milliarden Dollar

Facebook hat es wieder einmal getan. Ganze zwei Milliarden US-Dollar waren es dieses Mal, die das US-Unternehmen und Social Network für einen Aufkauf ausgegeben hat. Nachdem man beim letzten Mal das Zehnfache dieser Summe für WhatsApp ausgegeben hat, kaufte man dieses Mal einen Videobrillen-Hersteller im Virtual-Reality-Bereich. Die Fans von Facebook und Oculus sind geteilter Meinung bezüglich des Aufkaufs.
Weiterlesen


WhatsApp: CEO Jan Koum entschuldigt sich für Probleme

WhatsApp: CEO Jan Koum entschuldigt sich für Probleme

Einige werden es sicherlich mitbekommen haben, dass die WhatsApp-App am 22. Februar einige Probleme hatte und zeitweise nicht genutzt werden konnte. Schuld waren Verbindungsprobleme. Schnell machte sich im Internet das Gerücht breit, Zuckerberg hätte die App nach dem Kauf abgeschaltet, um nun ohne Konkurrenz dazustehen, was natürlich nur schwarzer Humor war. Nun hat sich CEO Jan Koum für die Probleme entschuldigt.
Weiterlesen


Google wollte WhatsApp-Übernahme durch Facebook verhindern

Wie wir bereits gestern Nacht berichtet haben, hat Facebook WhatsApp für etwa 19 Milliarden US-Dollar übernommen – angeblich hat Google versucht, den Deal noch in letzter Sekunde zu verhindern. Google-CEO Larry Page soll persönlich bei WhatsApp-CEO Jan Koum angerufen haben, um ihn von einem Deal mit Google zu überzeugen, und zwar mit einem höheren Angebot als die 19 Milliarden USD, die Facebook letzten Endes gezahlt hat.

whatsapp

Weiterlesen